Sie sind hier: Berufliches Gymnasium > Fächer und Kurse > Informatik > 
21.7.2019 : 16:42 : +0200

Informatik am beruflichen Gymnasium


Was können Sie bei uns lernen und anwenden?
Hier einen Blick in den Lehrplan:

Ausgewählte Ziele und Kompetenzen

 Unsere Schülerinnen und Schüler ...

  • arbeiten in einer modernen Netzwerkumgebung (Windows Server 2012, Windows 7) mit Windows-Benutzeroberflächen und können die wesentlichen Bausteine und Funktionen eines vernetzten Datenverarbeitungssystems problembezogen einsetzen,
  • recherchieren und bearbeiten wirtschaftsinformatische Problemstellungen im Internet,
  • dokumentieren mit Hilfe von Standardsoftware aus der Office-Familie einfache und komplexere wirtschaftsinformatische Problemlösungen,
  • organisieren ihre Arbeit in Projektteams und unterstützen ihre Vorträge und Präsentationen mit Präsentationswerkzeugen, wie z.B. PowerPoint und Excel-Grafik,
  • werden mit Hilfe von modernen Entwicklungswerkzeugen in die Grundlagen des Softwareengineering eingeführt,
  • analysieren und entwerfen Softwaremodule im Rahmen komplexer Programmsysteme,
  • beherrschen die Grundlagen relationaler Datenbanksysteme,
  • programmieren in zwei Programmiersprachen.

 

 Ausgewählte Lernabschnitte und Lerninhalte

  • Rechnerorganisation und Grundlagen der Hardware eines DV-Systems
  • Aufbau und Einsatz von Client-Server-Systemen und Benutzeroberflächen
  • Datenübertragung und Kommunikation in LANs und im Internet
  • Datenschutz und Datensicherheit in Netzwerken
  • Analyse, Bearbeitung und Präsentation wirtschaftsinformatischer Problemstellungen mit Office-Standardsoftware
  • Konstruktion von Teilalgorithmen zu wirtschaftsinformatischen Anwendungsfällen
  • Anwendungen eines relationalen Datenbanksystems
  • Konstruktion eines Programmsystems zur Dateiverwaltung
  • Theorie und Praxis der arbeitsteiligen Softwareentwicklung nach dem Prozedur- und Modulkonzept
  • Variablenfelder und besondere Algorithmen
  • Arbeitsteilige und projektorientierte Entwicklung eines kaufmännischen Programmsystems nach den Grundlagen des Software-Life-Cycle
  • Grundlagen der Datenmodellierung und ihre Umsetzung im relationalen Datenmodell
  • Grundlagen einer nichtprozeduralen Sprache am Beispiel von SQL
  • Anwendungen und Probleme des Datenschutzes und der Datensicherheit in Datenbanksystemen

  

AG PC-Praxis

In ständigen Computerarbeitsgemeinschaften können interessierte Anfänger und Fortgeschrittene ihre Kenntnisse in Anwendungssoftware, Programmiersprachen und Dienstprogrammen in Kleingruppen auffrischen und vertiefen. Dafür steht im Unterrichtsnetz eine umfangreiche Programmbibliothek zur Verfügung, die regelmäßig aktualisiert wird. Die Themenschwerpunkte werden mit den Teilnehmern abgestimmt.

Unseren Schülerinnen und Schülern der E-Phase empfehlen wir dringend die Teilnahme an der AG PC-Praxis.

Zum Abschluss erhalten Sie einen Teilnahmevermerk auf dem Zeugnis bzw. ein Zertifikat.