Sie sind hier: Fächer und Schulleben > Darstellendes Spiel > Was ihr wollt > 
21.6.2019 : 1:10 : +0200

"Was ihr wollt"

 

Die Inszenierung:

Aufführung der 12. Jahrgangsstufe des beruflichen Gymnasiums im Juni 2014
frei nach William Shakespeare

Darsteller:  Sebastian Biermann, Paul-Jacob Gerold, Isabel Harnoth, Jasmine Hausmann, Bruno Hecht, Alexander Klein, Julia Kunze, Julia Nebe, Leonice Pätzel, Kathleen Pavel, Thi Kim Pham

Spielleitung: Regina Habiger
 

Die Handlung des Stücks:

Durch einen Schiffbruch wird Viola von ihrem Zwillingsbruder Sebastian, der ihr täuschend ähnlich sieht, getrennt. Um Gefahren zu entgehen, kleidet sie sich in Männertracht und nimmt unter dem Namen Cesario Dienste bei dem Herzog Orsino von Illyrien. Orsino hegt eine unerwiderte Liebe zu der schönen Gräfin Olivia. In Trauer um ihren Bruder hat sich Olivia von der Außenwelt abgeschlossen. Nur mit Mühe gelingt es Cesario-Viola, als Bote des Herzogs bei ihr vorgelassen zu werden. Olivia ist von Cesarios Anblick bewegt, ihr Herz beginnt für den Jüngling zu schlagen. Sie gesteht ihm auch ihre Liebe, die er - Viola - natürlich zurückweisen muss.

Während Olivias Zurückgezogenheit führt ihr Onkel Sir Toby im Hause das große Wort. Immer zu den tollsten Streichen aufgelegt, verbündet er sich mit seinem Freund Sir Andrew, der auf eine Verbindung mit Olivia hofft. Im Verein mit den lustigen Kammermädchen und den witzigen Närrinnen spielen sie dem aufgeblasenen Haushofmeister Malvolio einen Streich mit einem Brief, der angeblich von Olivia geschrieben wurde und Malvolio ihre Liebe vorgaukelt. Zufällig stößt Olivia auf den ebenfalls aus dem Schiffbruch geretteten Sebastian und hält ihn durch seine Ähnlichkeit für den geliebten Cesario.

Es herrscht ein abenteuerliches, erotisches Durcheinander in diesem Stück. Schaut selbst, ob es zu einer Lösung kommt - oder denkt doch selbst "Was ihr wollt"!