Sie sind hier: Berufsfachschule > Fächer > Sport > 
19.8.2019 : 13:58 : +0200

Sport in der BFS

 

Ziele und Inhalte des Unterrichts

Mit dem Einstieg in die vollschulische Berufsausbildung zum staatlich geprüften kaufmännischen Assistenten eröffnet sich für die Schülerinnen und Schüler eine neue Lebenssituation. Verantwortungsbewusstsein, soziales Miteinander, angemessene Handlungsbereitschaft müssen entwickelt werden. Der Sportunterricht bietet die Möglichkeiten dies zu fördern.

Das Eingangsniveau ist aufgrund des Besuches unterschiedlicher Schultypen, des Alters und des Interesses für den Sport verschieden ausgeprägt. Dies ist bei allen Aktivitäten während des Sportunterrichts stets zu berücksichtigen.

Der Sportunterricht findet in unterschiedlichen Themenbereichen mit komplexen Handlungssituationen statt. Hier sollen die Schüler/-innen umfassende Kompetenzerweiterungen erfahren. Neben dem spielerischen Aspekt, der ein faires und respektvolles Verhalten voraussetzt, werden auch Disziplinen aus Individualsportarten wie Turnen und Leichtathletik angeboten. Die Schüler/-innen sollen dabei Verantwortung für sich und andere übernehmen.

 

Besonderheiten bei der Leistungsbewertung

Zu den Leistungen des allgemeinen Teils (AT), die zu 50 % in die Halbjahresnote einfließen, gehören folgende Komponenten:

  • Lernbereitschaft, Leistungsanstrengung, Lernfortschritt,
  • Mitarbeit,
  • soziales Engagement,
  • Übernahme fachlicher Aufgaben,
  • organisatorische Tätigkeiten,
  • ein fakultatives Referat (max. 20% des AT).

Das leistungsorientierte Handeln fließt zu 50 % in die  Halbjahresnote ein.
Die Bewertung erfolgt durch:

  • verschiedene Leistungskontrollen.