Sie sind hier: BFS - Berufsfachschule - zweijährig > Lernbüro > 
10.12.2018 : 22:56 : +0100

Das Lernbüro an unserem OSZ

Die Lernbüroarbeit hat eine praxisersetzende Funktion.
Die Schüler werden in Form des handlungsorientierten Lernens
in die betrieblichen Geschäftsprozesse eingeführt. Die hierbei praktizierte Teamarbeit stellt sicher, dass neben der Fachkompetenz auch die Sozialkompetenz der Schüler gefördert wird. Zudem werden die Schüler durch die Anwendung verschiedener EDV-Programme, das Erstellen und Auswerten
von Geschäftsergebnissen sowie deren Präsentation in ihrer Methodenkompetenz gestärkt.      

 

Berufsfindung und Bewerbertraining

Die Entscheidung für einen Beruf, ist die Entscheidung für die Zukunft - die sollte natürlich gut überlegt sein. Zu Beginn der Berufswahl steht die Frage, welche Stärken und Schwächen man in sich vereint. Das Lernbüro hilft den Schülern selbst zu reflektieren was sie besonders gut können und wo ihre Schwächen liegen. Anschließend werden den Schülern Berufsfelder vorgeschlagen, die für sie besonders geeignet sein könnten. Haben die Schüler ein passendes Berufsfeld ausgewählt, wird nach einem speziellen Beruf innerhalb dieses Berufsfeldes gesucht. Abschließend entscheidet der Schüler, welcher Beruf am Besten zu seinen Interessen passt. So werden die Schüler sukzessiv an ihren möglichen späteren Beruf herangeführt.

Kaufmännisches Denken und Handeln

Die Projekte, die in den Lerngruppen bearbeitet werden, sind meist an Geschäftsprozessen orientiert. So stellt jede Schülergruppe eine eigene Firma dar, die ein Produkt vermarktet. Die Schüler lernen den Ablauf eines Verkaufes kennen, vom Angebot bis zur Lieferung, erweitern später den Bestand ihrer Firma und müssen geschäftliche Grundlagen wie z.B. die Lagerhaltung und die Geschäftsabwicklung kontrollieren. Hierbei lernen sie worauf bei der Organisation einer Firma zu achten ist und erfahren welche Schritte bei jedem Geschäftsprozess zu durchlaufen sind. Jegliche Geschäftspapiere werden mit Office erstellt, wodurch bei den Schülern der Umgang mit diesen Programmen weiter gefestigt wird.

ERP4School

            

 

 

 

 

  

 

 

 

 

       

  

  

 

Jeder Geschäftsprozess teilt sich in mehrere kleinere Prozesse, die einzeln durchlaufen werden müssen. Währenddessen müssen stetig Eigenschaften der Firma überprüft werden. ERP ist eine Software, die viele der Abläufe selbstständig verwaltet, wie z.B. ein Abgleich von einer Bestellmenge mit dem aktuellen Lagerbestand, und somit mögliche Fehler ausschließt. Dennoch erfordert der Umgang mit der Software einiges an Übung. Die Schüler arbeiten im späteren Teil der Ausbildung mit ERP in ihren Projekten, um sich mit dem Umgang der Software vertraut zu machen.

Unsere gemeinsame Arbeit im Lernbüro