Sie sind hier: Interessantes Schulleben > Naturwissenschaften entdecken > Mausefallenauto-Wettbewerb > Mausefallenautos 2018 > 
11.12.2018 : 17:15 : +0100

Mausefallenauto-Wettbewerb 2018

Schon fest etabliert fand auch in diesem Jahr der Mausefallenauto-Wettbewerb
anlässlich unseres Tages der offenen Tür statt.

Als Jury-Mitglied wählte Herr Müller das Fahrzeug mit dem besten Design aus.
Nach eingehender Begutachtung kürte er Vivian Lübkes Auto.
Bestimmt lag es an der liebevollen Gestaltung mit Käse- und Mäuseabbildungen.

Nach der Preisverleihung begann der eigentliche Wettbewerb.
An den Start gingen neben Vivien Lübke aus der Klasse 471
auch Eric Hasenbank, Benjamin Bahovic und Florian Knispel aus der Klasse 11.72
sowie die Vorjahressieger Mika Dunkel und Niclas Griesche aus der OG 12.

Bereits nach dem ersten Durchgang zeigten Mika und Niclas, dass sie mit ihrem Fahrzeug
ihren Vorjahressieg wiederholen wollten.

Mit nur 3 cm Unterschied entbrannte ein heißer Kampf um Platz 2.
Am Ende konnten sich Eric und Benjamin über eine Weite von 5,74 m freuen.

Doch die enorme Weite von 29,77 m ließ jedoch keinen Zweifel aufkommen, wer diesen Wettbewerb eindeutig dominierte. Deshalb ging der Preis für die größte Weite verdientermaßen an Mika Dunkel
und Niclas Griesche, die sich bereits mit Alec Dunkel den Nachwuchs in ihr Team holten.

Das Auto von Vivien legte im letzten Durchgang noch mal an Weite zu,
sodass sie sich mit ihrem Modell auf beeindruckende 19,70 m steigern konnte.

Wir Physiklehrer bedanken uns nochmals ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Gästen für diesen interessanten Wettbewerb und wünschen uns auch fürs nächste Jahr eine rege Beteiligung.

Ein besonderes Dankeschön geht an unseren Förderverein, der die Preise gesponsert hat.