Sie sind hier: Berufliches Gymnasium > Fächer und Kurse > Darstellendes Spiel > Der Geizige > 
22.9.2019 : 8:28 : +0200

"Der Geizige"

 

Die Inszenierung:

Aufführung der 13. Jahrgangsstufe des beruflichen Gymnasiums im März 2015

frei nach Moliere

Spielleitung: Regina Habiger

Die Darsteller: 

Der Geizige
Élise
Cléante
Valere
Mariane
Frosine
Meister Jaque       
La Flech

Bruno Hecht
Jasmine Miriam Hausmann
Sebastian Biermann
Kathleen Corinna Pavel
Julia Kunze
Thi Kim Dung Pham
Leonice Pätzel
Paul-Jacob Gerold

Inhalt des Stücks:

So richtig liebenswert ist er ja nicht, der alte Harpagon. Er ist vom Geiz zerfressen und misstraut allen, auch seinen Kindern Élise und Cléante.  Élise ist in Valère verliebt, der als Verwalter im Dienst ihres Vaters steht. Cléante sehnt sich danach, Mariane zu heiraten, ein junges und besitzloses Mädchen. Harpagon allerdings hat selbst die Absicht Mariane zu verheiraten, seine Tochter mit einem  Greis zusammenzubringen und seinen Sohn mit einer alten reichen Witwe zu verkuppeln. Dabei soll ihm die Heiratsvermittlerin zur Seite stehen.

Beide Kinder sind gegen die väterlichen Pläne und natürlich entspinnt sich ein flottes und komisches Durcheinander beruhend auf Abhängigkeiten, Manipulationen und Vorlieben der Beteiligten.

Das Happy End lässt die Kinder dann doch mit ihren Wunschpartnern zusammenkommen und dem alten Geizigen bleiben seine Habgier und seine geliebte Geldkassette.