Sie sind hier: Berufliches Gymnasium > 
24.10.2017 : 4:05 : +0200

Willkommen am beruflichen Gymnasium unseres Oberstufenzentrums

 

Sie wollen das Abitur - also die allgemeine Hochschulreife - erlangen und damit die Berechtigung
zum Studium aller Fachrichtungen an allen Universitäten und Hochschulen in Deutschland?

Oder Sie suchen einen Ausbildungsplatz, der häufig nur an Abiturienten vergeben wird?

Wir bieten Ihnen dazu die passende Ausbildung an unserem beruflichen Gymnasium (OG).

Besonderheiten des beruflichen Gymnasiums (OG)

Der Besuch der gymnasialen Oberstufe dauert an unserem beruflichen Gymnasiums drei Jahre.
Diese gliedern sich in die Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11 mit zwei Schulhalbjahren) sowie in die Qualifikationsphase bzw. Kursphase (Jahrgangsstufen 12 und 13 mit vier Kurshalbjahren bzw. Semestern).

Alle Schüler/-innen werden - ungeachtet ihrer zuvor besuchten Schulart - gemeinsam unterrichtet.
Eine Probezeit besteht bei diesem Bildungsgang nicht mehr.

Im beruflichen Gymnasium werden die berufsfeldbezogenen Fächer (Wirtschaftswissenschaft, Recht, Rechnungswesen und Informatik) als Schwerpunkt neben den allgemeinbildenden Fächern unterrichtet. Wirtschaftswissenschaft ist immer 2. Leistungskursfach in der Qualifikationsphase.

Alle berufsfeldbezogenen Fächer können auch als Prüfungsfächer gewählt werden.

Wer das Abitur an einem beruflichen Gymnasium ablegt, hat die allgemeine Hochschulreife mit einem beruflichen Schwerpunkt erworben, der die Aufnahme eines Studiums in den Bereichen Wirtschaft (VWL/BWL),
Jura oder Wirtschaftsinformatik wesentlich erleichtert.

Sollten Sie nicht studieren wollen, verbessern Sie durch den Praxisbezug der schulischen Ausbildung
Ihre Chancen auf einen begehrten Ausbildungsplatz.

Stundentafel für die Einführungsphase des beruflichen Gymnasiums

Informationen zu den Fächern entnehmen Sie bitte hier der Stundentafel.